Rocky Balboa meldet sich zurück : "Das Schwergewicht ist ausgetrocknet"

Als Boxer ist er groß raus gekommen, zumindest auf der Leinwand: Jetzt schlägt Sylvester Stallone alias Rocky Balboa wieder zu: Diesmal hat er sich als Gegner das Schwergewichtsboxen ausgeguckt.

"Die anderen prügeln dir die Scheiße aus dem Leib." Sylvester Stallone alias Rocky Balboa, der berühmteste Filmboxer, trauert ums Schwergewichtsboxen.
"Die anderen prügeln dir die Scheiße aus dem Leib." Sylvester Stallone alias Rocky Balboa, der berühmteste Filmboxer, trauert ums...Foto: dapd

Der amerikanische Schauspieler Sylvester Stallone hat die Qualität der Schwergewichtsszene im Boxen kritisiert. „Das Schwergewicht ist leider ausgetrocknet“, sagte der Schöpfer der „Rocky“-Boxfilme dem Online-Portal spox.com. „Ein Joe Frazier wog 95 Kilo, ein George Foreman 97. Heute wiegen die Jungs zwischen 110 und 120 Kilo“, sagte Stallone weiter. Es sei daher schwierig „die perfekte Kombination aus Größe und technischen Fähigkeiten“ zu finden, die man brauche.

Der 66 Jahre alte Stallone, der seinen Durchbruch 1976 mit dem ersten Teil der „Rocky“-Serie feierte, bemängelte den mangelnden Nachwuchs in der schwersten Gewichtsklasse. „Die großen Jungs haben heute keine Lust mehr darauf, sich ins Gesicht schlagen zu lassen. Sie entscheiden sich für andere Sportarten“, sagte er. „Erst wenn sie sich verletzen, denken sie sich: 'Okay, dann werde ich jetzt eben Boxer.' Damit kannst du aber nicht anfangen, wenn du 22 oder 23 Jahre alt bist. Die anderen prügeln dir die Scheiße aus dem Leib.“

Zur Zeit könne keiner die Brüder Witali und Wladimir Klitschko schlagen. Selbst den Vergleich mit den großen Kämpfern der 70er Jahre, der goldenen Zeit des Schwergewichtsboxens, müssten sie nicht scheuen. „Würde einer von ihnen gegen Muhammad Ali boxen? Ich denke, das gäbe einen harten Kampf. Einen richtig harten Kampf!“, sagte Stallone. „Joe Frazier hätte keine Chance gegen die Klitschkos, denke ich. Das ist eine Frage des Boxstils.“ Witali Klitschko, der ältere der beiden Brüder, verteidigt seinen WM-Gürtel der WBC am Samstagabend gegen Manuel Charr. (dapd)

Video: Klitschkos Gegner Charr hat sich viel vorgenommen

0 Kommentare

Neuester Kommentar