Rodel-EM : Eitberger fährt auf dritten Platz

Zukunftshoffnung Dajana Eitberger hat bei den Rodel-Europameisterschaften im lettischen Sigulda die erhoffte Medaille eingefahren.

Die 23-Jährige aus Ilmenau landete am Samstag bei den kontinentalen Titelkämpfen auf dem dritten Platz. In Abwesenheit der deutschen Olympia-Starter um Weltmeisterin Natalie Geisenberger feierten die russischen Rodel-Frauen einen Doppelerfolg. Natalie Khorewa gewann vor der zweimaligen Europameisterin Tatiana Iwanowa. Im zeitgleich ausgetragenen Weltcup-Finale kam Khorewa aber nur auf Platz drei hinter Überraschungssiegerin Kate Hansen (USA) und der Kanadierin Alex Gough. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar