Rodeln : Deutsche Staffel erfolgreich

Dritter Sieg im vierten Rennen: Die deutschen Rodler haben ihre Erfolgsserie auch beim Staffel-Wettbewerb in Winterberg fortgesetzt.

Winterberg - Eine Woche nach ihrem Mannschaftssieg bei der Weltmeisterschaft kamen Silke Kraushaar-Pielach, David Möller sowie die Doppelsitzer Patric Leitner/Alexander Resch im Sauerland in 2:29,083 Minuten zu einem erneut ungefährdeten Erfolg. Mit dem dritten Sieg im vierten Team-Rennen sicherten sich die Athleten von Bundestrainer Thomas Schwab auch erneut den Erfolg in der Gesamtwertung.

Bei der zweiten Auflage des neuartigen Staffelrennens waren die deutschen Kufen-Asse einmal mehr eine Klasse für sich. Weltmeister Leitner/Resch legten als Startläufer Bestzeit vor und damit den Grundstein für den erneuten Sieg. Auch Kraushaar-Pielach fand nach ihrem WM-Patzer zurück in die Erfolgsspur und fuhr ihrerseits mit klarem Vorsprung die beste Zeit heraus. Weltmeister Möller reichte am Ende ein Sicherheitslauf, um Platz eins vor dem überraschend starken Team aus Russland sowie Österreich unter Dach und Fach zu bringen.

Trotz ihrer umstrittenen Absage im ersten Rennen im kanadischen Calgary konnten sich die deutschen Rennrodler damit erneut auch die Gesamtwertung für sich entscheiden. Hinter Deutschland kamen die Teams aus Kanada und den USA auf die weiteren Podestplätze. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben