Rodeln : Loch mit klarer Führung

Rodel-Weltmeister Felix Loch hat bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver Gold dicht vor Augen.

Der 20Jahre aus Berchtesgaden behauptete auch im dritten Lauf auf der entschärften Hochgeschwindigkeitsstrecke von Whistler seine Führung und hat vor dem entscheidenden Durchgang (ab 0:10 Uhr MEZ) alle Chancen auf seinen ersten Olympiasieg. Für die deutschen Rodel-Männer wäre es das erste Gold seit dem Olympia-Hattrick von Georg Hackl vor zwölf Jahren. Hinter Loch liegt Teamkollege David Möller vor dem Finaldurchgang auf dem zweiten Rang. Der italienische Doppel-Olympiasieger Armin Zöggeler ist Dritter. Der dritte deutsche Starter, Andi Langenhan, belegt im Moment Rang fünf. (dpa/Leo)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben