Rodeln : Loch verdoppelt seinen Bekanntheitsgrad

Rodler Felix Loch hat der Gewinn zweier Goldmedaillen bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi noch bekannter gemacht. Beinahe die Hälfte der Deutschen (46 Prozent) kennt den zweifachen Olympiasieger laut einer am Dienstag veröffentlichten Studie des Hamburger Marktforschungsinstitutes Ipsos. Vor den Spielen waren es lediglich 24 Prozent gewesen. Lochs Sympathiewerte seien von 17 auf 30 Prozent gestiegen. Das Institut befragte vor und nach Sotschi 2000 Personen zwischen 16 und 70 Jahren.

Unangefochten führen die Skirennfahrer Maria Höfl-Riesch und Felix Neureuther dieses Ranking an: Höfl-Riesch konnte nach dem Gewinn einer Gold- und einer Silbermedaille ihren Bekanntheitsgrad um neun Prozent steigern und ist nun drei Vierteln der Bevölkerung bekannt. Zudem liegt sie in der Sympathiestatistik mit 46 Prozent vorn. Denselben Sympathiewert erreicht Neureuther. Er konnte seine ohnehin schon hohe Bekanntheit von bislang 74
Prozent um weitere vier Prozent steigern.(dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben