Romand Weidenfeller : "Weiter mit BVB und DFB"

Torhüter Roman Weidenfeller will seinen Vertrag bei Borussia Dortmund erfüllen und hofft auf weitere Einsätze für die Fußball-Nationalmannschaft.

„Da gibt es keinen neuen Stand. Ich habe ein gutes Vertrauensverhältnis zum Trainerstab beim DFB und der Mannschaft. Ich fühle mich wohl und bin froh, dass ich bei der Mannschaft dabei sein kann“, sagte der 34-Jährige nach dem 7:0-Sieg der DFB-Auswahl in der EM-Qualifikation am Samstag in Faro gegen Gibraltar. Bundestrainer Joachim Löw hatte am Vortag nicht von einem Abschiedsspiel für Weidenfeller gesprochen, aber betont, dass auf dem Weg zur EM 2016 die Zukunft „den jungen Torhütern“ gehöre.
Weidenfeller, der erst 2013 für Deutschland debütiert hatte, lobte er vor dessen fünftem Länderspiel für seinen guten Charakter. „Er war für uns sehr wichtig“, hatte Löw betont. Einen Abschied aus Dortmund schloss Weidenfeller zur Zeit aus. „Stand heute habe ich einen laufenden Vertrag bis 2016 und den werde ich Stand heute auch erfüllen“, sagte er. Im Saisonendspurt hatte der Australier Mitchell Langerak das BVB-Tor gehütet. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben