Sport : Roßkopf wechselt nach Jülich

-

Jülich - Tischtennis-Rekordnationalspieler Jörg Roßkopf schlägt in der nächsten Saison für den TTC SIG Combibloc Jülich auf. Der 37 Jahre alte Routinier hat beim ältesten Bundesliga-Verein einen Ein-Jahres-Vertrag unterschrieben. Sein bisheriger Club TTV Gönnern hatte Roßkopf aus finanziellen Gründen frei gestellt. „Ich hatte viele Angebote, unter anderem aus Frankreich. In Jülich bewegt sich etwas, und hier sehe ich die besten Chancen, mich zum sechsten Mal für die Olympischen Spiele zu qualifizieren“, sagte der Bronzemedaillen-Gewinner von Atlanta 1996.

Für den Mannschafts-Europameister ist Jülich die dritte Bundesliga-Station in seiner Karriere. Mit Borussia Düsseldorf und dem TTV Gönnern wurde Roßkopf Deutscher Mannschaftsmeister und Champions-League-Sieger. Bei seinem neuen Verein sind die Ziele nicht so hoch gesteckt. „Wir kämpfen zunächst um den Klassenerhalt. Mit Hilfe von neuen Sponsoren soll in den nächsten drei Jahren das Team mit neuen Spielern verstärkt werden“, sagte Roßkopf. Der Doppel-Weltmeister von 1989 will aber wie sein bisheriger Vereinskollege Timo Boll – der von Gönnern nach Düsseldorf wechseln wird – so oft wie möglich in Höchst/Odenwald sowie in Frankfurt am Main trainieren und dann nur zu den Punktspielen nach Jülich fahren. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben