Ruder-Debakel : Nach Achter-Pleite: Auch Marcel Hacker ausgeschieden

Der Einer-Endlauf der olympischen Ruderregatta findet erneut ohne deutsche Beteiligung statt. Mit einem vierten Platz verpasste Marcel Hacker wie schon vor vier Jahren in Athen das Finale.

Nach einem hart umkämpften Rennen musste sich der deutsche Skiff-Meister am Mittwoch auf der Regattastrecke im Shunyi-Park von Peking den Konkurrenten Lassi Karonen (Schweden), Olaf Tufte (Norwegen) und Tim Maeyens (Belgien) geschlagen geben. Das Aus für Hacker war der zweite empfindliche Rückschlag für den DRV binnen 24 Stunden. Einen Tag zuvor war der Deutschland-Achter im Hoffnungslauf gescheitert. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben