RÜCK Spiel : …3:0, 4:0, 5:0, 6:0…

Wie Nürnbergs Franz Brungs die Bayern alleine abschoss

Vielleicht hatte Franz Brungs schon eine kleine Party geplant, am 4. Dezember ’67 stand ja sein 31. Geburtstag an. Ganz bestimmt aber wurde es ein fulminantes Fest, denn Brungs erlebte zwei Tage zuvor das Spiel seines Lebens: Sein 1. FC Nürnberg trat gegen den FC Bayern an. Und Franz Brungs sollte die Münchner im Alleingang besiegen. Er schoss fünf Tore – das 3:0, 4:0, 5:0, 6:0, 7:1 – und bereitete das 2:0 auch noch vor. Am Ende hatten die Bayern um Sepp Maier, Schwarzenbeck, Beckenbauer und Gerd Müller 3:7 verloren. Brungs war der Held und Nürnberg am Saisonende Deutscher Meister. Lang ist’s her. Aber schön war’s. AG

Nürnberg – FC Bayern, Sa., 15.30 Uhr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben