Sport : RUGBY-WM

Bei der Rugby-WM in Frankreich muss Weltmeister England ums Weiterkommen bangen. Mit 36:0 demontierte Südafrika den Titelverteidiger. Nach der höchsten WM-Niederlage muss England in den Gruppenspielen gegen Samoa und Tonga gewinnen, um nicht auszuscheiden. Für Südafrika erzielte Fullback Percy Montgomery die Hälfte der Punkte. Dagegen wurde Neuseeland seiner Favoritenrolle gerecht. Die „All Blacks“ besiegten die hoffnungslos unterlegenen Portugiesen 108:13. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben