Sport : Rummenigge macht sich für Podolski stark

München - Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski könnte am kommenden Sonnabend für den FC Bayern gegen den 1. FC Köln sein erstes Spiel im Jahr 2009 bestreiten. „Wenn Lukas in dieser Woche so gut trainiert wie in den letzten Tagen, dann hat er die große Chance, gegen Köln endlich wieder dabei zu sein“, sagte Bayern-Trainer Jürgen Klinsmann. Münchens Stürmer Luca Toni droht wegen einer Reizung der Achillessehne auszufallen, gegen Hertha BSC musste der Italiener nach einer halben Stunde ausgewechselt werden. Auch Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge machte sich für Podolski stark. „Lukas ist leider einige Zeit krankheitsbedingt ausgefallen, doch jetzt ist er zum Glück wieder fit. Es wäre unser aller Wunsch, wenn er wieder in den Kader zurückkommt“, wurde Rummenigge auf der Internetseite des Klubs zitiert. Der Bayern-Chef verwies auch auf „eine Verantwortung“ der Nationalmannschaft gegenüber, in der Podolski „ja Stammspieler“ sei. „Wir wollen uns im Sommer in aller Freundschaft von Lukas verabschieden“, sagte Rummenigge. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar