Russland deklassiert : Gold für Norwegens Handballerinnen

Die norwegischen Handball-Frauen sind erstmals Olympiasieger.

In einem einseitigen Endspiel deklassierte der Europameister am Samstag in Peking Weltmeister Russland mit 34:27 (18:13) und revanchierte sich damit eindrucksvoll für die Finalniederlage bei der WM vor acht Monaten. Zuvor hatte Südkorea die Bronzemedaille gewonnen und durch das 33:28 (13:15) im Spiel um Platz drei gegen Ungarn einen versöhnlichen Abschluss gefeiert. Südkorea hatte sein Halbfinale gegen Europameister Norwegen umstritten mit 28:29 verloren und einen anschließenden Protest gegen die Niederlage erst in der zweiten Instanz zurückgezogen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben