Ryder Cup : Davis Love III wieder US-Kapitän

Davis Love III wird zum zweiten Mal die besten Golfer der USA als Ryder-Cup-Kapitän in den kontinentalen Wettstreit mit Titelverteidiger Europa führen.

Die PGA of America ernannte den 50 Jahre alten Love am späten Dienstagabend in ihrem Hauptquartier in Palm Beach Gardens in Florida zum Teamchef. 2016 findet der prestigeträchtige Ryder Cup im Hazeltine National Golf
Club in Minnesota vom 30. September bis 2. Oktober statt.

Der 50 Jahre alte Love ist Nachfolger des glücklosen Tom Watson. Im vergangenen Herbst hatte das US-Team im schottischen Gleneagles klar mit 11,5:16,5 gegen die Europäer verloren. Nach der Pleite gab es harsche Kritik an Watson - auch aus Reihen der US-Spieler.

Die PGA setzte eine elfköpfige Task Force ein, um die Niederlage zu analysieren und einen neuen Kapitän zu bestimmen. Love war eines der Gremiumsmitglieder.

Love war bereits 2012 bei der Niederlage des US-Teams in Medinah Kapitän. Deutschlands Golfstar Martin Kaymer hatte damals den entscheidenden Punkt für Europa geholt.

Der Titelverteidiger wird von Darren Clarke betreut. Der 46-jährige Nordire wurde bereits am vergangenen Mittwoch als Teamchef vorgestellt. Clarke ist Nachfolger des Iren Paul McGinley. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben