Sport : Sammer bleibt bis 2013 Sportdirektor

Frankfurt am Main - Matthias Sammer bleibt bis 2013 Sportdirektor des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Der 40-Jährige verlängerte seinen Vertrag vorzeitig um zwei Jahre. Am 1. April 2006 hatte der ehemalige Nationalspieler und Europameister von 1996 den neu geschaffenen Posten des Sportdirektors angetreten und zunächst einen Fünf-Jahres-Vertrag unterschrieben. „Von meiner Seite aus ist die Vertragsverlängerung ein klares Bekenntnis zur Arbeit im DFB und der Position des Sportdirektors“, sagte Sammer, der sich speziell um die Nachwuchsarbeit und die Trainerausbildung kümmert. Das Ziel seiner Arbeit müsse es sein, „dass für unsere A-Nationalmannschaft als Aushängeschild des DFB durch unsere Arbeit bestmögliche Voraussetzungen geschaffen werden“, sagte er.

In seiner Funktion als Sportdirektor wurde Sammer auf dem DFB-Bundestag im vergangenen Jahr in das DFB-Präsidium gewählt. Er spielte 23 Mal für die DDR-Auswahl und trug 51 Mal das DFB-Trikot. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben