Sport : Sampras verletzt, Haas schon im Viertelfinale

Ein müder Thomas Haas hat beim Super-9-Turnier in Paris-Bercy so schnell wie noch nie ein Viertelfinale erreicht. Nach einem Freilos in Runde eins besiegte der Daviscupspieler aus München am Mittwoch zunächst den österreichischen Qualifikanten Stefan Koubek in nur 54 Minuten 6:3, 6:2, nur etwa zwei Stunden später zog sich sein Achtelfinal-Gegner Pete Sampras wegen einer neuerlichen Rückenverletzung aus der mit 2,3 Millionen Dollar dotierten Konkurrenz zurück.

Damit steht Haas, der nach wie vor unter den Folgen einer Viruserkrankung leidet, kampflos als erster Spieler in der Runde der letzten Acht, was ihm im Kampf um einen Platz im achtköpfigen Feld für die ATP-Weltmeisterschaft (23. bis 28. November) in Hannover wertvolle Punkt einbringt. In dieser Rangliste belegt der 21-Jährige derzeit den zwölften Rang. Der ehemalige Weltranglisten-Erste Pete Sampras hatte sich die neuerliche Verletzung bei Sieg gegen den Spanier Francisco Clavet in der Nacht zum Mittwoch zugezogen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar