SC Freiburg : Caligiuri wechselt nach Wolfsburg

Der Aderlass beim Fußball-Bundesligisten und DFB-Pokalhalbfinalisten SC Freiburg geht weiter.

Am Mittwoch unterschrieb Offensivspieler Daniel Caligiuri beim VfL Wolfsburg einen Vertrag bis 2017. Das teilte der Verein aus Niedersachsen mit. Über die Transfermodalitäten hätten die beteiligten Parteien Stillschweigen vereinbart.

„Daniel macht uns auf den Außenbahnen noch variabler. Er passt hervorragend in unsere Mannschaft“, kommentierte Cheftrainer Dieter Hecking die Verpflichtung des 25-Jährigen, der in dieser Saison für den SC 26 Spiele machte und dabei fünf Tore erzielte. „Er wird mit Sicherheit auch unser Team in der kommenden Saison verstärken“, ergänzte Sport-Geschäftsführer Klaus Allofs.

Mittelfeldspieler Johannes Flum wird der nächste Freiburger Spieler sein, der den Sportclub verlässt. Sein Wechsel zu Eintracht Frankfurt gilt als sicher, auch wenn Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner den in Medien bereits als perfekt gemeldeten Transfer auf dpa-Anfrage „nicht bestätigen“ mochte. „Noch ist nichts fix“, sagte Hübner. Frankfurt war sich bereits vor Wochen mit Jan Rosenthal einig geworden. Max Kruse hat inzwischen bei Borussia Mönchengladbach unterschrieben. Freiburgs bisheriger Sportdirektor Dirk Dufner ist zu Hannover 96 gewechselt. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben