Sport : SCC-Volleyballer machen es kurz

3:0 gegen Wuppertal

-

Wuppertal (Tsp). Es sieht so aus, als würden die Volleyballer des SC Charlottenburg souverän ins Finale um die deutsche Meisterschaft einziehen. Nachdem der Titelverteidiger im ViertelfinalLokalderby mit den Volley Dogs keine Probleme hatte, dürfte nun auch der Bundesliga-Tabellenvierte SV Bayer Wuppertal keine große Hürde sein. Gestern Abend endete das erste Halbfinalspiel nach nur 68 Minuten mit 3:0 (25:19, 25:19, 25:15) für den SCC, der damit in der Serie Best of three schon am Samstag (15 Uhr, Sporthalle Charlottenburg, Sömmeringstraße) im zweiten Duell den Finaleinzug perfekt machen kann. Sollte dann noch keine Entscheidung fallen, gäbe es tags darauf an gleicher Stätte eine dritte Begegnung.

„Die Mannschaft hat von Anfang an sehr konzentriert gespielt und die beste Saisonleistung geboten“, lobte Manager Kaweeh Niroomand. Trainer Mirko Culic hatte sein Team gut auf den Gegner eingestellt, der im Vorjahr den Titel-Mitfavoriten VfB Friedrichshafen im Halbfinale gestoppt hatte. Zudem gingen die Berliner mit großem Selbstvertrauen in die Partie, hatten sie doch zuletzt gegen Wuppertal sechs Spiele in Folge gewonnen. Besonders Marco Liefke und Zuspieler Jaroslav Skach gefielen gestern. „Aber es war auch ein Sieg der mannschaftlichen Geschlossenheit“, sagte Niroomand.

Im zweiten Play-off-Halbfinale gewann VfB Friedrichshafen 3:0 (25:13, 26:24, 25:21) bei evivo Düren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar