Schach-WM : Carlsen erhält 1,2 Millionen Euro

Mit einem spitzbübischen Lächeln hat der neue Schach-Weltmeister Magnus Carlsen sein Preisgeld in Höhe von 99 Millionen Rupien (etwa 1,2 Millionen Euro) entgegen genommen.

Wie schon bei seinem Sieg über Viswanathan Anand am Freitag zeigte der Champion bei der Preisverleihung am Montag im indischen Chennai keine großen Gefühle, als ihm J. Jayalalithaa, Regierungschefin des
Bundesstaates Tamil Nadu, den Scheck überreichte.

Kirsan Iljumschinow, Chef des Weltschachbundes FIDE, hängte dem 22-Jährigen die Goldmetaille um, wofür er sich leise bedankte. Außerdem erhielt Carlsen einen riesigen Siegerkranz um den Hals gehängt und einen schweren, gold-silber glänzenden Pokal. Der entthronte Lokalmatador Anand ging mit einer Silbermedaille und umgerechnet 700 000 Euro nach Hause. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben