Sport : Schach-WM: Kasparow vor Niederlage

Schachprofi Garry Kasparow steht in seinem achten

Schachprofi Garry Kasparow steht in seinem achten Weltmeisterschaftsfinale kurz vor einer Niederlage. Der 37-jährige Russe verlor gegen seinen Landsmann Wladimir Kramnik nach nur 25 Zügen die zehnte Partie in den Londoner Riverside Studios. Der zwölf Jahre jüngere Herausforderer führt nun mit 6:4 Punkten.

Notation. Kramnik - Kasparow (10. WM-Partie): 1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sc3 Lb4 4.e3 0-0 5.Ld3 d5 6.Sf3 c5 7.0-0 cxd4 8.exd4 dxc4 9.Lxc4 (Der Isolani auf d4 ist hier das typische Stellungsmerkmal. Er kann nicht von einem anderen Bauern gedeckt werden und neigt deswegen zur Schwäche. Andererseits sichert er Raumvorteil, nimmt den schwarzen Figuren die Felder c5 und e5 und droht gelegentlich vorzustoßen. Weil man mit einem Isolani oftmals zum Königsangriff kommt, mag Kasparow solche Stellungen. In diesem Fall sitzt er jedoch auf der anderen Seite und muss sich verteidigen.) 9...b6 10.Lg5 Lb7 11.Te1 Sbd7 12.Tc1 Tc8 13.Db3 Le7 14.Lxf6! (Kasparow grübelte über 20 Minuten - ein Indiz, dass er sich in dieser bekannten Stellung unwohl fühlte.) 14...Sxf6?! (Vielleicht eine Ungenauigkeit; obwohl es auch nach 14...Lxf6 15.Sb5! unangenehm geworden wäre.) 15.Lxe6! fxe6 16.Dxe6+ Kh8 (nicht 16...Tf7?? 17.Sg5 Df8 18.Sxf7 Dxf7 19.Dxe7) 17.Dxe7 Lxf3 18.gxf3 Dxd4 19.Sb5! (Nur mit diesem Schlüsselzug kommt Weiß voran - der Springer drängt nach d6.) 19...Dxb2?! (Weil Ärger auf der Diagonale a2-g8 droht, war hier 19...Dd5!? die wohl letzte Chance) 20.Txc8 Txc8 21.Sd6 Tb8!? (Kasparow, der das Unheil ahnte, opfert listig den Bauern a7. Seine Idee: 22.Dxa7?! Tf8 23.De7 Ta8 24.Sf7+ Kg8 25.De6 Dxa2) 22.Sf7+! Kg8 23.De6! (Droht das erstickte Matt, z.B. 23...Te8? 24.Sh6+ Kh8 25.Dg8+! Txg8 26.Sf7 matt. Undeutlicher: 23.Sd8?! h6 24.Se6 Sh5.) 23...Tf8? (Ein grobes Versehen. Kasparows Alternativen sahen auch nicht besser aus: 23...h5 24.Sg5+ Kh8 25.Df5, und nach Einsatz des weißen Turms bräche die schwarze Königsstellung zusammen, z.B. 25...Dxa2 26.Te6 - droht 27.Txf6! - 26...Kg8 27.Kg2! Te8 - oder 27...Db2 28.Dg6 nebst 29.Te7 - 28.Txe8+ Sxe8 29.Dd7. Ebenso unbefriedigend wäre 23...h6 24.Sxh6+ Kh7, z.B. 25.Df5+ Kh8 - oder 25...Kxh6 26.Df4+ Kh7 27.Dxb8 - 26.Sf7+ Kg8 27.Sg5 usw.) 24.Sd8+! Kh8 25.De7 (Um ein sofortiges Matt wie 25...Te8 26.Dxe8+ oder 25...Kg8 26.Se6 Tf7 27.Dd8+ zu vermeiden, müsste Schwarz 25...Txd8 spielen, doch das wäre nach 26.Dxd8+ Sg8 27.Dd5 hoffnungslos.) 1:0.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben