Sport : Schach-WM: Remis in der siebten Partie

Bonn - Herausforderer Wladimir Kramnik hat seine Niederlagenserie bei der Schach-Weltmeisterschaft gestoppt. Nach zwei Verlustpartien erkämpfte sich der 33-Jährige am Donnerstag ein Remis gegen Viswanathan Anand aus Indien. Seinen Rückstand gegen den nun mit 5:2 führenden Weltmeister konnte der Russe aber nicht verkürzen. Anand, der mit den weißen Figuren spielte, stand nach 37 Zügen etwas besser: Er hatte einen Bauern mehr als sein Gegner, begnügte sich aber mit dem Remis. Kramnik wählte die Slawische Verteidigung. Bei der achten Partie am Freitag spielt Kramnik mit Weiß und muss die letzte Chance wahren, den großen Rückstand aufzuholen. Anand benötigt nur noch 1,5 Zähler zur Titelverteidigung. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben