Schalke 04 : Bastos geht

Fußballprofi Michel Bastos verlässt den Bundesligisten Schalke 04 nach nur sieben Monaten und trotz eines laufenden Leih-Vertrags, der am Donnerstag vorzeitig gelöst wurde.

„Wir hätten den Spieler kaufen müssen, und das wollten wir nicht“, sagte Schalke-Manager Horst Heldt zu den Hintergründen. Mit dieser Entscheidung habe der Champions-League-Qualifikant aus Gelsenkirchen
„letztlich auch Bastos' Wunsch entsprochen“, hieß es.

Der Brasilianer soll nach übereinstimmenden Berichten zum Verein Al-Ain in die Vereinigten Arabischen Emirate wechseln. Möglich wird der Wechsel, weil die Transferrechte für den Offensivspieler weiter
beim französischen Club Olympique Lyon lagen. Nun machte Olympique von einer Kaufoption Gebrauch.

Schalke hatte Bastos ursprünglich bis zum 30. Juni 2014 von Lyon ausgeliehen - mit einer Option: Wenn ein dritter Verein Interesse bekundet und Schalke innerhalb von fünf Tagen nicht seinerseits ein entsprechendes Kaufangebot platziert, kann Olympique den 29-Jährigen verkaufen.

In der Rückrunde der vergangenen Saison kam Bastos in der Bundesliga auf 14 Einsätze und erzielte dabei vier Tore. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben