SCHALKE 04 BEZWINGT ENSCHEDE 4:1 UND ZIEHT WEITER : Huntelaar erzielt drei Tore

Am Ende waren die Kräfte aufgebraucht, aber die Spieler des FC Schalke 04 konnten sich glücklich in den Armen liegen. Nach einer furiosen Aufholjagd besiegten sie im Achtelfinal-Rückspiel der Europa League Twente Enschede mit 4:1 (1:1) und zogen nach dem 0:1 im Hinspiel in das Viertelfinale ein.

Überragender Spieler des Abends war Klaas-Jan Huntelaar, der die Schalker mit seinen drei Treffern beinahe im Alleingang in die nächste Runde schoss. Knapp eine halbe Stunde hatten die Schalker gebraucht, bis sie endlich Zugriff auf das Spiel gefunden hatten. Zu diesem Zeitpunkt lagen sie aber bereits in Rückstand, weil Willem Janssen (14.) gleich die erste Chance der Holländer nutzte. Es fiel der Mannschaft von Huub Stevens sichtlich schwer, die anfängliche Zurückhaltung in Angriffsschwung zu verwandeln. Doch noch vor dem Halbzeitpfiff brachte Huntelaar die Hoffnung zurück. Von da an war es ein packender Europapokalkampf. Weil die Schalker unermüdlich anrannten, um die nötigen zwei Treffer zu erzielen. Huntelaar erzielte per Elfmeter das 2:1. Im Anschluss war es ein Spiel auf ein Tor. Jermaine Jones krönte seine Leistung mit dem Tor zum 3:1. Schließlich erhöhte Huntelaar noch auf 4:1. Die Arena verwandelte sich in eine riesige Partymeile. str

0 Kommentare

Neuester Kommentar