Schalke : Keine Einigung mit Schaaf

Der FC Schalke hat dementiert, dass sich der Fußball-Bundesligist mit Trainer Thomas Schaaf über einen Vertrag einig sei.

„Die Meldung ist falsch und entspricht nicht den Tatsachen“, erklärte Pressesprecher Thomas Spiegel am späten Sonntagabend zu einem Bericht der „Ruhr Nachrichten“. Die Zeitung hatte gemeldet, der im Mai bei Werder Bremen beurlaubte Schaaf solle die Schalker Profis schon in der Rückrunde übernehmen. Keller, der seit dem 16. Dezember 2012 als Nachfolger von Huub Stevens im Amt ist, solle bei den Gelsenkirchenern eine andere Funktion übernehmen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben