Schalke - Mönchengladbach : "Knappen" zementieren Tabellenführung

Der FC Schalke 04 hat seinen Titelanspruch in der Fußball-Bundesliga untermauert und die Tabellenführung erfolgreich verteidigt. Gerald Asamoah gelang bei seinem Comeback auf Anhieb ein Treffer für Königsblau.

Gelsenkirchen - Eine Woche nach der Niederlage beim FC Bayern München bezwang der Spitzenreiter den Tabellenletzten Borussia Mönchengladbach mit 2:0 (0:0) und baute sein Punktekonto auf 56 aus. Für die Gladbacher (25 Punkte) hingegen dürfte sechs Runden vor Saisonschluss der Abstieg so gut wie besiegelt sein. Vor 61.482 Zuschauern in der Veltins-Arena erzielten Gerald Asamoah (57. Minute) - bei seinem Comeback in der Startelf nach gut einem halben Jahr - und Kevin Kuranyi (71.) die Treffer für die Gastgeber.

Die favorisierten Schalker blieben den Beweis ihrer Klasse zunächst schuldig. Trainer Mirko Slomka musste nach dem Ausfall von Lincoln, Fabian Ernst (beide gesperrt), Peter Lövenkrands und Gustavo Varela (beide verletzt) sein Team auf mehreren Positionen verändern und verhalf somit dem lange verletzten Asamoah zum Startelf-Debüt in dieser Saison. Zudem rückten Mesut Özil und Hamit Altintop in die Anfangsformation. Die neu formierte Mannschaft tat sich allerdings lange Zeit schwer gegen die schwächste Auswärtsmannschaft der Liga, die gut eingestellt in die 70. Bundesligabegegnung zwischen den beiden Teams ging.

Glücksgefühl für Asamoah

Die Gäste, die in Kasper Bögelund und den wegen eines drohenden Platzverweises frühzeitig ausgewechselten Sebastian Svärd, zwei neue Spieler im Team präsentierten, hatten nach zehn Minuten die erste große Chance, als der 19 Jahre alte Moses Lamidi aus spitzem Winkel nur die Querlatte des Schalker Tores traf. Erst nach 20 Minuten kamen die Gastgeber besser ins Spiel. Asamoah hatte nach 22 Minuten Pech, als sein Kopfball nach einer Flanke von Lewan Kobiaschwili ebenfalls nur an die Latte ging. Die beste Möglichkeit der Schalker vergab Özil, der in der 25. Minute allein auf Gladbachs Torhüter Kasey Keller zulief und den Ball neben das Tor setzte.

Nach dem Wechsel erhöhten die Königsblauen den Druck. Der Brasilianer Rafinha scheiterte in der 50. Minute am guten Gladbacher Torhüter Keller, Özils 20-Meter-Schuss sechs Minuten später verfehlte das Ziel nur knapp. In der 57. Minute wurden die Schalker Angriffsbemühungen dann mit dem Führungstreffer durch Asamoah belohnt. Nach einer Flanke von Özil köpfte Kuranyi seinem Nationalmannschaftskollegen den Ball vor die Füße und Asamoah erzielte seinen ersten Bundesligatreffer seit elf Monaten. Den Schlusspunkt setzte Kuranyi, der in der 71. Minute eine Flanke von Christian Pander zum 2:0 verwandelte. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar