Schießen : EM-Bronze für deutsches Trio

Mannschafts-Bronze für das Pistolen-Trio der Frauen war das beste Resultat der deutschen Schützen zum Final-Auftakt der Luftdruck-Europameisterschaften in den olympischen Disziplinen.

In der Einzelwertung fehlte der Münchnerin Munkhbayar Dorjsuren am Freitag in Odense ein Ring zum Finaleinzug. Am Ende wurde sie mit 379 Zählern Zwölfte. Zum Bronze-Team gehörten neben Dorjsuren noch Claudia Verdicchio-Krause (March) und Sandra Hornung (Straubing). Mit dem Luftgewehr schaffte Nicolas Schallenberger (Niederlauterbach) als bestplatzierter deutscher Starter Rang fünf in der Einzelwertung.

Bei den ersten internationalen Meisterschaften, die nach den neuen Finalregeln ausgetragen werden, gingen die Luftgewehr-Titel an die Französin Celine Goberville mit 201,5 Ringen und an Sergei Richter aus Israel (207,3). Vor dem Endkampf werden für alle acht Final-Teilnehmer die Vorkampf-Ergebnisse gestrichen. Nach jeweils drei Schüssen scheidet der Letztplatzierte aus, so dass es zum Schluss ein Duell um den Sieg gibt.

Im nichtolympischen Mixed-Wettkampf auf die Laufende Scheibe wurde Daniela Vogelbacher (Frankfurt/Main) Dritte in der Einzelwertung und gemeinsam mit Julie Kirr (Elxleben) und Claudia Klötzl (Bad Überkingen) auch im Team-Wettbewerb. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben