Schießen : Schützin Kiermayer hört auf

Die Atlanta-Olympiazweite im Schießen, Susanne Kiermayer, hat nach dem achten Platz in Peking ihre olympische Karriere für beendet erklärt.

Peking 2008 - Schießen
Ausgeschossen. Europameisterin Susanne Kiermayer.Foto: dpa

„Vier Olympische Spiele reichen. Ich bin schließlich über 40“, sagte die amtierende Europameisterin aus dem bayerischen Kirchberg. Zuvor hatte Kiermayer am Montagmorgen mit einem enttäuschenden achten Platz den Einzug in der Trap-Konkurrenz der Frauen verpasst. Die von Schmerzen in der Schulter geplagte Sportsoldatin kam auf 65 Treffer und damit auf zwei zu wenig, um in die Endrunde einzuziehen. Vorkampfbeste war mit 70 getroffenen Wurfscheiben Weltrekordlerin Zuzana Stefecekova aus der Slowakei. (Tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar