Sport : Schlägereien auf Zypern

Griechen gegen Israelis

NAME

In der Region rund um den Flughafen der zyprischen Hafenstadt Larnaka ist es am späten Dienstagabend zu Schlägereien zwischen Fans von Maccabi Haifa und Olympiakos Piräus gekommen. Wie der zyprische staatliche Rundfunk am Mittwoch weiter berichtete, waren nach dem 3:0-Sieg der israelischen Mannschaft in der Champions League die Anhänger beider Teams mit Bussen von Nikosia zum Flughafen von Larnaka gebracht worden. Dort kam es zunächst zu verbalen Auseinandersetzungen und anschließend zu Tumulten und Schlägereien. Die Polizei musste Schlagstöcke einsetzen, um die Fans der beiden Teams nach etwa 20 Minuten zu trennen, hieß es. Nach einem Beschluss der Europäischen Fußball-Union Uefa muss Haifa seine internationalen Heimspiele auf Grund der Lage in Israel in einer ausländischen Stadt absolvieren. Bereits in den Qualifikationsspielen zur Champions League gegen Belschina Bobruisk und Sturm Graz war der Israelische Meister nach Nikosia ausgewichen. Am kommenden Dienstag empfängt Haifa den Gruppengegner Bayer Leverkusen ebenfalls in der zyprischen Hauptstadt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben