Schlappe für Guardiola : City verliert Spitzenspiel gegen Chelsea

Trainer Pep Guardiola hat mit Manchester City einen Rückschlag im englischen Titelrennen hinnehmen müssen. Gegen Tabellenführer Chelsea setzte es am Samstag eine 1:3-Niederlage.

Pep Guardiola (rechts) und Antonio Conte ringen um Haltungsnoten.
Pep Guardiola (rechts) und Antonio Conte ringen um Haltungsnoten.Foto: Reuters

Manchster City hat das Topspiel gegen Premier-League-Tabellenführer FC Chelsea am Samstag vor eigenem Publikum mit 1:3 (1:0) verloren und liegt nach dem 14. Spieltag nun vier Punkte hinter den Londonern. Die Gastgeber waren nach einer starken ersten Halbzeit durch ein Eigentor von Gary Cahill in der 45. Minute in Führung gegangen, gaben die Partie aber in Hälfte zwei gegen den eiskalten Spitzenreiter noch aus der Hand.

Topstürmer Diego Costa glich nach einer Stunde aus, ehe Willian (70.) und Eden Hazard (90.) den Chelsea-Sieg sicherten. Wegen eines Frustfouls in der Nachspielzeit sah City-Star Sergio Agüero Rot. Es folgten heftige Tumulte am Spielfeldrand. Wegen einer Tätlichkeit gegen Cesc Fabregas wurde auch noch City-Profi Fernandinho mit Rot des Feldes verwiesen. (dpa)

Folgen Sie der Sportredaktion auf Twitter:


0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben