Sport : Schnelles Tor, knapper Sieg

Frankfurt schlägt Hansa Rostock 1:0

Frankfurt am Main - Mit dem schnellsten Saisontor hat Alexander Meier Eintracht Frankfurt den besten Bundesligastart seit acht Jahren beschert. Die weiter ungeschlagenen Hessen kamen am Sonntag durch ein Tor von Meier in der dritten Minute zu einem 1:0 (1:0)-Erfolg und setzten sich mit sieben Punkten als Vierter in der Spitzengruppe fest. Rostock hingegen blieb vor 44 400 Zuschauern im Frankfurter Stadion den Beweis seine Bundesligatauglichkeit schuldig und steht als einziges Team ohne Punktgewinn am Ende der Rangliste.

Hansas Trainer Frank Pagelsdorf stürmte nach dem Spiel wortlos in die Kabine. Torwart Stefan Wächter redete Klartext: „Wir müssen endlich anfangen zu kämpfen. Das ist das Mindeste. Wir sind nicht aggressiv genug. Wir müssen schnellsten punkten, sonst verlieren wir den Anschluss.“

Freude herrschte hingegen bei den Hessen. „Die Mannschaft wollte unbedingt gewinnen, das hat sie auch gezeigt. Sie ist reifer geworden“, sagte der Frankfurter Trainer Friedhelm Funkel. Er zeigte sich besonders mit Siegtorschütze Meier zufrieden: „Er ist aus dieser Mannschaft praktisch nicht mehr wegzudenken.“

Die Frankfurter erwischten einen perfekten Start. Nach der Führung drückten sie weiter aufs Tempo. Rostock benötigte eine halbe Stunde, um ins Spiel zu finden. In der zweiten Hälfte wurde Hansa besser, doch der Heimsieg der Frankfurter geriet nicht mehr ernsthaft in Gefahr. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben