Sport : Schon wieder entschlossen

Freiburg – Hannover 3:1.

von

Freiburg - Der SC Freiburg lässt sich auch von den Wechselankündigungen einiger Stammspieler nicht aus der Ruhe bringen. Durch einen 3:1 (2:1)-Erfolg über Hannover 96 haben die Breisgauer Platz fünf gefestigt. Nach dem zwölften Saisonsieg rücken sie sogar einem Champions-League-Platz immer näher. „Wir alle wissen, was wir an dem Verein haben“, sagte Max Kruse, der zu Borussia Mönchengladbach wechseln wird, „deshalb wollen wir die Saison so gut wie möglich zu Ende bringen.“

Vor 24 000 Zuschauern fielen zwei kuriose Treffer. Den kuriosesten erzielte Hannover per Eigentor durch Christian Schulz, der von Torwart Ron-Robert Zielers Fehlgriff überrascht worden war. Nicht weniger kurios war der Ausgleich, als Mame Diouf den Ball gegen Freiburgs Torwart Oliver Baumann in einem turbulenten Zweikampf erobern und zu Konstantin Rausch passen konnte: 1:1. Freiburg blieb die aktivere Mannschaft. Vor der Pause gelang dem Sportclub das 2:1 durch Kruses Flachschuss. Jonathan Schmid traf noch zum 3:1. Stuttgarts Trainer Bruno Labbadia staunte vor dem Pokalhalbfinale am Mittwoch über entschlossene Freiburger, die in den 90 Minuten nie locker ließen. Oliver Trust

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben