Schweden-England : Bundespolizei verstärkt Einreise-Kontrollen

Anlässlich des Spiels Schweden gegen England heute Abend hat die Bundespolizei ihre Einreisekontrollen insbesondere an der deutsch-niederländischen Grenze stark ausgeweitet.

Sankt Augustin - Derzeit laufe die Anreise der Engländer noch wie erwartet, sagte ein Sprecher der Bundespolizei in Sankt Augustin am Dienstagvormittag. Mit einem größeren Ansturm werde am Nachmittag gerechnet.

Die Polizei werde bei den Kontrollen "entsprechend der Lage reagieren". Der normale Reiseverkehr werde so wenig wie möglich behindert. "Es werden keine Grenzen dicht gemacht." Mit den Kontrollen sollen gewaltbereite Hooligans aus England an der Einreise gehindert werden. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar