Schweden : Torwart tot im Bett gefunden

Der Torhüter des schwedischen Erstligaclubs AIK Stockholm, Ivan Turina, ist in der Nacht zum Donnerstag in seiner Wohnung gestorben.

Der 32-jährige Kroate sei tot in seinem Bett gefunden worden, teilte ein Polizeisprecher der Online-Ausgabe der Zeitung „Aftonbladet“ mit. Es gebe keine Anzeichen für ein Verbrechen, sondern man vermute eine „krankheitsbedingte Todesursache“, sagte er weiter.

Nach den Angaben von „Aftonbladet“ hinterlässt Turina seine schwangere Ehefrau sowie einjährige Zwillinge. Er war 2010 von Dinamo Zagreb zu AIK Stockholm gewechselt und verlängerte im Februar seinen Vertrag bis 2016. Der Kroate galt als einer besten Torhüter in Schwedens erster Liga „Allsvenskan“. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar