Schweiz : Fünfter Trainerwechsel in Sion

Mit drastischen Maßnahmen will Club-Präsident Christian Constantin die Talfahrt seines FC Sion stoppen.

Zwei Tage nach dem 0:5 beim FC St. Gallen wechselte er am Montag den kompletten Trainerstab aus und strich sechs Spieler aus dem Profi-Kader. Neuer Coach des Schweizer Fußball-Erstligisten ist Michel Decastel (57), der erst im Oktober von Constantin nach nur 57 Tagen entlassen worden war. Insgesamt ist es der fünfte Trainerwechsel in dieser Spielzeit.

Decastel löst Weltmeister Gennaro Gattuso ab. Der Italiener ist von sofort an nicht mehr Spielertrainer, sondern nur noch Spieler. Ferner beförderte Constantin acht Akteure aus der U21-Mannschaft ins Profi-Team. Unter Gattuso holte der derzeitige Tabellenfünfte Sion in zehn Spielen zehn Punkte. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar