Sport : SCHWIMM-DM

Bei den deutschen Schwimm-Meisterschaften ist der Deutsche Rekord über 50 Meter Rücken kurz hintereinander gleich zweimal verbessert worden. Zunächst steigerte Helge Meeuw im Vorlauf den Rekord von Thomas Rupprath von 24,80 Sekunden um sechs Hundertstelsekunden, kurz darauf war Rupprath in 24,73 Sekunden eine weitere Hundertstel schneller. Beide blieben damit unter der Norm für die WM in Rom Ende Juli. Ebenfalls über 50 Meter Rücken stellte Daniela Samulski aus Essen einen Europarekord auf. Die 24-Jährige schwamm im Vorlauf 27,85 Sekunden. Über 50 Meter Brust verbesserte der Essener Hendrik Feldwehr in 27,37 Sekunden den alten Rekord von Mark Warnecke. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar