Schwimmen : Britta Steffen siegt bei WM-Formtest

Schwimmstar Britta Steffen hat ihre WM-Generalprobe im französischen Vichy mit zwei Siegen beendet.

Die Weltmeisterin auf der Kurzbahn schwamm am Sonntag zum Abschluss des zweitägigen Meetings in starken 54,07 Sekunden ungefährdet zum Sieg über 100 Meter Freistil. Über die halbe Distanz hatte sie bereits am Samstag nach 24,77 Sekunden knapp vor Nationalmannschaftskollegin Dorothea Brandt (Essen, 24,80) angeschlagen. „Ich bin ganz zufrieden, das war erstmal ganz gut“, sagte Steffen.

Rechtzeitig vor den Weltmeisterschaften in Barcelona (19. Juli bis 24. August) zeigte sich auch Marco Koch in guter Form. Der Darmstädter schwamm am Samstag bei seinem Sieg über 200 Meter Brust mit 2:09,40 Minuten seine beste Zeit in diesem Jahr. Am Sonntag legte der Brustspezialist den Sieg über die halbe Distanz nach.

Weitere Siege für das deutsche Team holten Lisa Graf aus Berlin (200 und 100 Meter Rücken), die Essenerin Caroline Ruhnau (100 Meter Brust) und Theresa Michalak (Halle/Saale, 50 Meter Brust) sowie Franziska Hentke (Magdeburg, 200 Meter Schmetterling) und Vanessa Grimberg (Stuttgart, 200 Meter Brust). Auch der Potsdamer Christian Diener (200 Meter Rücken) sowie Jacob Heidtmann (Elmshorn, 400 Meter Lagen) gewannen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben