Schwimmen : Markus Deibler beendet Karriere

Neun Tage nach seinem Kurzbahn-Weltrekord ist für Schwimmer Markus Deibler überraschend Schluss.

„Ich habe mich nach reiflicher Überlegung dazu entschlossen, meine Karriere im Leistungssport zu beenden“, teilte der 24-Jährige am Dienstag mit. „Nun ist es für mich an der Zeit, neue Projekte anzugehen.“ Deibler,
der bei den Kurzbahn-Weltmeisterschaften in Doha vor wenigen Tagen den Titel über 100 Meter Lagen in der Weltrekordzeit von 50,66 Sekunden gewann, will fortan „unternehmerisch tätig“ sein. Auch Chefbundestrainer Henning Lambertz war überrascht: „Sehr schade, dass ein Top-Athlet wie Markus Deibler seine Laufbahn beendet.“ (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben