• Sechs Freiwürfe reichen nicht Kurz vor Schluss versagt Alba und verliert 76:79 in Oldenburg

Sport : Sechs Freiwürfe reichen nicht Kurz vor Schluss versagt Alba und verliert 76:79 in Oldenburg

-

Berlin (Tsp). 29 Sekunden waren noch zu spielen im BasketballBundesligaspiel von Alba Berlin bei den EWE Baskets in Oldenburg. 76:78 lag der Deutsche Meister beim Tabellensiebten zurück, als Teoman Öztürk zwei Freiwürfe zugesprochen bekam. Der routinierte Center verwarf beide. Kurz darauf stand sein Kollege Quadre Lollis an der Freiwurflinie. Zwei Körbe hätten den Ausgleich bedeutet. Doch auch der US-Amerikaner scheiterte. Oldenburg machte es besser, verwandelte zum 79:78. Fünf Sekunden noch, zwei Freiwürfe für Marko Pesic. Den ersten traf er nicht, den zweiten verwarf er absichtlich, um Alba noch einmal in Ballbesitz zu bringen. Doch beim anschließenden Dreipunktewurf hatte der Nationalspieler kein Glück. Alba steckte die fünfte Niederlage in der laufenden Bundesligasaison ein.

Vor zwei Wochen in Ludwigsburg hatte Alba in letzter Sekunde durch einen Freiwurf gewonnen, diesmal reichte es nicht. Nach dem Europaliga-Aus wollen die Berliner sich auf die Verteidigung des Meistertitels konzentrieren, doch sie taten sich schwer gestern Abend. Nach schnellem 8:14-Rückstand kam Alba zwar auf 23:25 heran, doch dann zog Oldenburg mit einer 13:2-Serie davon. „Wir haben den Rhythmus in der Offensive verloren und uns viele Ballverluste geleistet“, sagt Manager Carsten Kerner.

Bei den Berlinern spielten sowohl Henrik Rödl, der sich gegen Barcelona eine Knieprellung zugezogen hatte, als auch Quadre Lollis, der sich vor zwölf Tagen einen Bluterguss im Rücken zugezogen hatte. Doch Lollis war noch nicht richtig fit und machte nur acht Punkte. Er konnte spielen, dafür verletzte sich Jovo Stanojevic und musste nach 32 MInuten mit einer Wadenverletzung vom Feld.

Kurz nach der Pause lagen die Berliner 36:52 zurück, ehe sie mit 20:11 Punkten auf 56:63 herankamen. Im letzten Spielabschnitt verkürzten sie den Rückstand auf 64:66. Es sah gut aus für Alba. Doch dann brachen die letzten 29 Sekunden an.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben