Sechs-Länder-Turnier : Deutsche Volleyballer weiter auf Siegeskurs

Die deutschen Volleyball-Herren haben mit einem Sieg über die Slowakei die Tabellenführung beim Sechs-Länder-Turnier in Polen gefestigt. Als nächstes warten Polen und die Niederlande auf die Deutschen.

OlsztynDritter Sieg im dritten Spiel: Die deutschen Volleyballer haben beim Sechs-Länder-Turnier im polnischen Olsztyn durch einen 3:1 (25:15, 25:20, 21:25, 25:22)-Sieg über die Slowakei ihre Tabellenführung mit sechs Zählern behauptet. Die weiteren Gegner sind am Samstag der WM-Zweite Polen und am Sonntag die Niederlande.

Der WM-Neunte knüpfte an die gute Leistung vom Vortag beim 3:1- Sieg über Serbien an und überrannte den Rivalen im ersten Durchgang. Der nach Russland wechselnde Jochen Schöps und Björn Andrae, der die kommende Saison in Olsztyn spielt, waren mit jeweils 17 Punkten die erfolgreichsten Spieler. Gegenüber dem Serbien-Spiel kamen diesmal Kapitän und Zuspieler Frank Dehne (Corigliano/Italien) für den am Finger verletzten Simon Tischer (Thessaloniki) und Mittelblocker Norbert Walter (Roeselare/Belgien) für Max Günthör in der Stammformation zum Einsatz.

Im zweiten Satz hatte die Slowakei zwar den besseren Start, ehe das Team von Bundestrainer Stelian Moculescu wieder das Kommando übernahm und vorentscheidend auf 18:14 wegziehen konnte. Im verlorenen dritten Abschnitt gab es zu viele Eigenfehler. Zwar konnte ein 12:16-Rückstand bis zum 19:19 noch einmal aufgeholt werden, doch dann sicherte sich die Slowakei nach einem erneuten 23:20-Vorsprung den Satzgewinn. Im vierten Durchgang gab die deutsche Mannschaft dann wieder den Ton dank einer 11:6-Führung an. Zwar wurde es beim 18:17 noch einmal eng, aber ein Zwischenspurt zum 23:18 war dann die Entscheidung. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben