Sport : Sehnsucht nach Jan Wouters

Kennt eigentlich noch jemand Jan Wouters? Der Mann hat in den frühen Neunzigern für Bayern München gekickt und dabei einen, sagen wir, nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Als Präsident Franz Beckenbauer und sein Vize Karl-Heinz Rummenigge bei einem Trainingsspielchen mitkicken wollten, wurden sie von Wouters angeblafft: "Ihr alten Säcke habt hier nichts zu suchen!" Und dem damaligen Trainer Erich Ribbeck hat er mal gesagt: "Trainer, Sie sind der Einzige im Verein, der vom Fußball keine Ahnung hat."

Mehr zum Thema Fotostrecke: Bilder aus Salt Lake City
Newsticker: Aktuelle Nachrichten von den XIX. Winterspielen sowie weitere Sportmeldungen Es war dies eine Zeit, in der dem FC Bayern nicht besonders viel zum Guten geriet, in der Größen wie Roland Grahammer und Markus Schupp das Münchner Trikot trugen. Nun haben die Münchner wieder so eine Phase, und es mehren sich die Stimmen, dass ihr vom Heiligenschein befreiter Trainer Ottmar Hitzfeld daran nicht ganz schuldlos ist. Allein - wie sollen sie es ihm sagen, die Herren Beckenbauer und Rummenigge, die Hitzfeld noch vor einem halben Jahr einen Vertrag auf Lebenszeit anbieten wollten. Jan Wouters ist längst wieder daheim in Holland. Am Montag hat sich dann doch einer gefunden. Beckenbauers persönlicher Manager Robert Schwan hat Hitzfeld in der "Abendzeitung" vorgeworfen, "er versagt in seinem ureigentlichen Job, die richtige Mannschaft auf den Platz zu schicken." Dabei habe er doch in Beckenbauer, Rummenigge und Uli Hoeneß ehemalige Weltklassespieler um sich, "die er mal um Rat fragen könnte." Natürlich, sagt Schwan, sei diese Brandrede nicht mit Beckenbauer abgestimmt, und weil er das ganz ungefragt erzählt, dürfen wir wohl davon ausgehen, dass es doch so war.

Nun war dieser Schwan vor gar nicht so langer Zeit - richtig, Aufsichtsratsvorsitzender von Hertha BSC. Dem Verein, den Beckenbauer so gern den "schlafenden Riesen" nennt (und an dessen Erwachen er eigentlich nicht interessiert sein kann). Was also hat der Beckenbauer dem Schwan damals so alles geflüstert? Unter Schwan hat Hertha den Bayern den Ersatzspieler Ali Daei für 7,5 Millionen Mark abgekauft. Und wer hatte eigentlich die Idee, Alex Alves zu holen?

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben