Sport : SEITENWECHSEL Athener Ansichten

Über Autos, Töpfe und Olympia

Benedikt Voigt

In Athen fahren rund 2,5 Millionen Autos und Motorräder – und das ohne erkennbares System. In Athen geht man im Sommer nicht vor 22 Uhr in die Taverne und darf oftmals in den Kochtopf blicken, um ein Gericht zu bestellen. In Athen werden sich vom 13. bis zum 29.August rund 10500 Athleten aus voraussichtlich 202 Ländern messen.

Der Autor Torsten Haselbauer hat Fakten wie diese aus der griechischen Hauptstadt in einem Buch zusammengetragen. „Olympiastadt Athen“ heißt das Werk, das zugleich ein Sport- und Reiseführer ist. Für alle, die im August zu den Olympischen Spielen nach Athen fahren werden, lohnt sich die Lektüre auf jeden Fall. Neben Informationen über die antiken Spiele sammelte der Sportjournalist allerlei Wissenswertes über die aktuelle Ausgabe des olympischen Großereignisses: die Sportstätten, den Zeitplan, die Verantwortlichen. Doch auch für jene Athen-Besucher, die sich nicht für Sport interessieren, bietet das Buch nützliche Tipps. Haselbauer empfiehlt eine Nacht im Ausgehviertel Psyrri oder einen Sonntagmorgen auf dem Flohmarkt in Monastiraki. Und das auch noch über den 29. August 2004 hinaus.

Torsten Haselbauer: Olympiastadt Athen, ein Sport- und Reiseführer, Verlag Die Werkstatt, 191 Seiten, 16,90 Euro.

An dieser Stelle lesen Sie jeden Dienstag einen Buchtipp aus der Welt des Sports.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben