Sport : Selbstbewusst zur Tennis-WM:  Kerber siegt in Linz

Geht doch. Angelique Kerber freut sich über ihren insgesamt dritten Titel. Foto: dpa
Geht doch. Angelique Kerber freut sich über ihren insgesamt dritten Titel. Foto: dpaFoto: dpa

Linz - Pünktlich zum Saisonfinale spielt Angelique Kerber plötzlich ihr bestes Tennis und gehört nach 2012 zum zweiten Mal zu den besten acht Spielerinnen der Saison. Am Sonntag feierte die 25-Jährige in Linz auch den dritten Turniersieg ihrer Karriere. Im Endspiel setzte sich Kerber gegen die Serbin Ana Ivanovic mit 6:4, 7:6 (8:6) durch. Nach 1:36 Stunden verwandelte die Schleswig-Holsteinerin ihren vierten Matchball und kassierte 40 000 Dollar für den ersten Triumph in diesem Jahr.

Zur Qualifikation für den Jahresabschluss am Bosporus (22. bis 27. Oktober) genügte ihr schon der Halbfinaleinzug beim WTA-Turnier in Linz. „Natürlich freue ich mich riesig, dass ich es noch geschafft habe“, sagte Kerber. In Österreich war sie nur dank einer Wildcard ins Teilnehmerfeld gerutscht.

Im vergangenen Jahr war Kerber erstmals bei der WM dabei, schied nach drei Niederlagen in der Vorrunde jedoch aus. Dieses Mal traut Barbara Rittner der 25-Jährigen mehr zu. „Ich bin fest davon überzeugt, dass sie in Istanbul eine gute Rolle spielen kann“, sagte die Fedcup-Teamchefin. Vor allem reist Kerber mit Selbstvertrauen in die Türkei. Endspiel in Tokio, Viertelfinale in Peking und jetzt Linz – Kerber hat den Spaß am Tennis wiedergefunden, der ihr im Laufe der Saison abhandengekommen war. Nun will sie das auch im Kreis der Besten in Istanbul beweisen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben