Sensation über 4x400 Meter : Bahamas schlagen die US-Staffel

Die Läufer der Bahamas haben sensationell die Staffel über 4 x 400 Meter gewonnen. Damit beenden sie die über 30 Jahre andauernde Olympia-Siegesserie der US-Amerikaner.

Sensation. Die Läufer aus den Bahamas gewinnen die Staffel über 4x400 Meter vor USA.
Sensation. Die Läufer aus den Bahamas gewinnen die Staffel über 4x400 Meter vor USA.Foto: dapd

Die Bahamas haben bei den Olympischen Spielen in London überraschend die 4 x 400 Meter-Staffel der Männer gewonnen. Das Quartett aus der Karibik siegte am Freitagabend in der olympischen Rekordzeit von 2:56,72 Minuten vor Weltmeister USA, der 2:57,05 Minuten lief. Die Amerikaner waren seit 1984 Goldmedaillengewinner und hatten nur durch nachträgliche Dopingbefunde das Edelmetall aberkannt bekommen. Dritter wurde Trinidad und Tobago in 2:59,40 Minuten.

Das südafrikanische Quartett um den beinamputierten Oscar Pistorius belegte Rang acht. Der 25-Jährige hatte 2008 gegen das Startverbot durch die IAAF vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS mit Erfolg geklagt. Der Leichtathletik-Weltverband IAAF wollte ihm die Teilnahme an seinen Titelkämpfen und den Olympischen Spielen in der Annahme verweigern, dass Prothesen einen Vorteil verschaffen würden. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben