Serie A : Cagliari trennt sich von Trainer Zola

Der italienische Fußball-Erstligist Cagliari Calcio hat sich nach nur zweieinhalb Monaten wieder von Trainer Gianfranco Zola getrennt.

Der Club habe die Entscheidung mit Blick auf die Verdienste des Ex-Nationalspielers für den Verein „schweren Herzens“ getroffen, teilte Cagliari am Montag mit. Der sardinische Club steht nach 26 Spieltagen in der Serie A auf einem Abstiegsplatz und hat vier Punkte Abstand zum rettenden 17. Rang. Zuletzt verlor das Team dreimal nacheinander, Zola hat seit seinem Amtsantritt Ende Dezember nur acht Punkte aus elf Spielen geholt.

Der Italiener, der zum Ende seiner aktiven Karriere in Cagliari gespielt hatte und auf Sardinien geboren ist, hatte im Dezember die Nachfolge von Zdenek Zeman angetreten. Der Tscheche wird in den italienischen Medien nun wieder als möglicher Nachfolger Zolas gehandelt. Eine offizielle Bestätigung gab es dafür zunächst nicht. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar