Sport : Serie gegen Serie

-

Nach dem Gesetz der Serie gewinnt heute der 1. FC Nürnberg den DFB-Pokal. Die Nürnberger sind der einzige Klub, der in dieser Bundesligasaison den Deutschen Meister VfB Stuttgart zweimal geschlagen hat. „Wir sind klarer Außenseiter“, sagt Stuttgarts Sportdirektor Horst Heldt. Nach dem Gesetz der Serie gewinnt heute der VfB Stuttgart den DFB-Pokal. In den vergangenen vier Jahren wurde der Meister auch jeweils Pokalsieger (2003, 05, 06 Bayern, 2004 Bremen). „Für die Öffentlichkeit sind wir doch eher leichter Außenseiter“, sagt Nürnbergs Trainer Hans Meyer.

Stuttgart: Hildebrandt – Osorio, Meira, Delpierre, Magnin – Khedira, Pardo, Hitzlsperger – Hilbert, Cacau, Lauth.

Nürnberg: Schäfer – Reinhardt, Wolf, Glauber, Pinola – Mnari, Galasek, Engelhardt – Vittek, Schroth, Sajenko.

Schiedsrichter: Weiner (Giesen).

Anpfiff: 20 Uhr (live in der ARD).

0 Kommentare

Neuester Kommentar