Sport : Shawn White verzichtet auf Slopestyle

Krasnaja Poljana - Der US-amerikanische Superstar Shaun White hat seine Mission Doppel-Gold schon vor dem Start platzen lassen. Statt bei der Olympia-Premiere im Slopestyle um Gold zu kämpfen, verkündete der 27-Jährige am Mittwoch überraschend seinen Rückzug aus dem neuen Wettbewerb – einen Tag vor den Qualifikationsläufen am Donnerstag. „Nachdem ich mich mit meinem Team beraten habe, habe ich die Entscheidung getroffen, mich nur darauf zu konzentrieren, in der Halfpipe die dritte Goldmedaille in Serie zu holen“, teilte White mit. In der Halfpipe hatte er 2006 und 2010 gewonnen.

Platz eins war das erklärte Ziel für die Premiere im Slopestyle. Dem Internationalen Olympischen Komitee ist nun bei der Premiere dieser Disziplin das Zugpferd abhandengekommen. Womöglich spielte bei White, der sich im Training am Handgelenk verletzt hatte, auch der gefährliche Kurs eine Rolle. Und der Zeitplan, denn vor dem Slopestyle-Finale am Samstag steht auch das erste Halfpipe-Training an. „Einen Tag Training zu verlieren ist hart, speziell auf einer neuen Strecke“, hatte White gesagt. Nun aber kann er in der Halfpipe trainieren. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben