Sport : Sieben Starts, sieben Siege

Die deutschen Bobfahrerinnen versetzen die Konkurrenz vor der Olympia-Premiere in Salt Lake City in Schrecken. Nach dem siebenten Erfolg im siebenten Rennen machten die Pilotinnen Susi Erdmann und Sandra Prokoff den Weltcup-Sieg beim Saisonfinale in Calgary unter sich aus. Die Erfolge in Winterberg, Königssee und Igls waren noch mit dem Europa-Bonus versehen, doch spätestens mit ihrem Auftritt in Kanada haben die Deutschen den für Olympia favorisierten Gastgeberinnen den Kampf angesagt. "Da kommt noch was", hatte Susi Erdmann mit Blick auf die optimal ausgerüsteten Amerikanerinnen vermutet. Doch bisher konnten sie die deutsche Siegesserie nicht durchbrechen.

Sandra Prokoff verbuchte bereits fünf Weltcup-Siege. Nur in Königssee leistete sich die draufgängerische 27-Jährige einen Ausrutscher (6.). Susi Erdmann gilt als beständigste Pilotin. Für sie sprang nie weniger als Platz zwei heraus. Der mit Hilfe von Doppel-Weltmeister Christoph Langen gebaute Bob findet dank ihrer sensiblen Fahrweise meistens die beste Linie durchs Kurvenlabyrinth. Nur bei den Startzeiten hat sie Nachholbedarf. Erdmann verliert im Schnitt eine Zehntelsekunde auf die besten Starterinnen. Das knüppelharte Athletik-Training im Sommer schlägt nur langsam an. Im Februar in Park City will die 33-Jährige den Lohn für die Schinderei in Empfang nehmen.

Mit zwei Bobs unter den besten 15 Weltcup-Teams haben Susi Erdmann und Sandra Prokoff die Norm für Salt Lake City übererfüllt. Deutschland darf in Park City zwei Bobs an den Start bringen. Sofern die beiden Pilotinnen gesund bleiben, ist klar, dass sie diese Schlitten lenken werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben