Sport : Sieg der Ersatzläufer

Biathleten Glagow und Greis gewinnen Auf Schalke

-

Gelsenkirchen (dpa). 35000 Fußballfans haben das Duo Martina Glagow (Mittenwald) und Michael Greis (Nesselwang) in der Arena Auf Schalke zum Sieg bei der eigens für diesen Wettbewerb kreierten Biathlon World Team Challenge gebrüllt. Die erst als Nachrücker für die olympischen Medaillengewinner Uschi Disl (Moosham) und Sven Fischer (Oberhof) ins Feld gerutschten Bayern gewannen das Einladungsrennen über 12,6 Kilometer mit zehn Schießeinlagen ohne Strafrunde in 40:30,7 Minuten. Platz zwei ging an die lange führenden Russen Albina Achatowa und Wiktor Majgurow (25,8 Sekunden zurück), Dritte wurden die Finnen SannaLeena Perunka und Vesa Hietalahti (49,9 Sekunden Rückstand).

Auf dem 968 Meter langen flachen und wenig anspruchsvollen Kunstschneeband waren die Oberhofer Andrea Henkel und Frank Luck als Fünfte zweitbestes deutsches Paar bei der Biathlon-Show, die zum ersten Mal rund um eine Fußball-Arena stattfand. „So viele Zuschauer sind wir normalerweise nicht gewohnt. Sie haben mich mächtig motiviert, und es hat viel Spaß gemacht“, sagte der 26-jährige Allgäuer. Seine drei Jahre jüngere Partnerin, mit der er sich die 10 000 Euro Preisgeld und einen Kleinwagen (Ford Fiesta) teilen muss, fand es total cool. „Die Leute haben so geschrien, dass mir regelrecht die Luft weggeblieben ist. Auch wenn es nicht um Weltcup-Punkte ging, gibt der Sieg Motivation für die nächsten Wettkämpfe“, fügte Glagow an.

„Die Atmosphäre ist einzigartig, obwohl es sportlich praktisch um nichts ging“, sagte der Männer-Bundestrainer Frank Ullrich. Die Stars der Szene aus sieben Nationen machten beste Werbung für ihren Sport. „Und einige haben bei der tollen und lautstarken Kulisse am Schießstand Federn gelassen. Das Schießen unter den Bedingungen hatte so einen Aha-Effekt“, stellte Ullrich fest. Etwas Vergleichbares habe er bisher nur bei der Biathlon-WM 1982 im weißrussischen Minsk erlebt, als 100000 Zuschauer in Fünferreihen rund um die Strecke standen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar