Sieg gegen Ägypten : Kamerun gewinnt den Afrika-Cup

Eine Stunde lang führte Ägypten im Afrika-Cup. Dann aber schlug Kamerun zurück und holten damit zum fünften Mal den Titel.

Kamerun setzte sich am Ende durch.
Kamerun setzte sich am Ende durch.Foto: null

Kamerun hat zum fünften Mal den Afrika Cup gewonnen. Das Fußball-Team des Zweitliga-Profis Jacques Zoua vom 1. FC Kaiserslautern gewann am Sonntagabend in Gabun das Endspiel gegen Rekordsieger Ägypten mit 2:1 (0:1) und qualifizierte sich damit auch für den Confed-Cup in Russland, wo es am 25. Juni in der Vorrunde auf Weltmeister Deutschland treffen wird.

Arsenal-Profi Mohamed Elneny brachte die Ägypter zwar in der 22. Minute in Führung. Doch Nicolas N'Koulou von Olympique Lyon (59.) und Vincent Aboubakar von Besiktas Istanbul (88.) trafen danach für Kamerun. Die „Löwen“ hatten die Afrika-Meisterschaft davor schon in den Jahren 1984, 1988, 2000 und 2002 gewonnen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben