Sport : Siege nur für Petkovic und Kohlschreiber

Paris - Philipp Kohlschreiber und die erst 19 Jahre alte Grand-Slam-Debütantin Andrea Petkovic haben ein komplettes French-Open-Desaster für das deutsche Tennis-Team verhindert. Der Weltranglisten-32. Kohlschreiber setzte sich allerdings erst in einem Fünf-Satz-Krimi mit 6:2, 3:6, 7:5, 4:6, 17:15 gegen den Tschechen Lukas Dlouhy durch. Petkovic gewann überraschend 4:6, 6:3, 6:3 gegen Jarmila Gajdosova aus der Slowakei und zog als einzige von vier bislang gestarteten deutschen Spielerinnen in die zweite Runde des bedeutendsten Sandplatz-Turniers der Welt ein. Anna-Lena Grönefeld (Nordhorn) dagegen war völlig deprimiert. „Es kann nicht mehr viel schlimmer werden“, sagte sie nach ihrer 5:7, 4:6-Niederlage gegen die Französin Mathilde Johansson. „Ich habe versucht, positiv zu sein, aber das ist in dieser Situation nicht einfach.“ Ihr ehemaliger Trainer Rafael Font de Mora saß demonstrativ in Reihe zwei. „ Das hilft nicht gerade, da kann man sich nicht freimachen“, sagte Grönefeld und konnte die Tränen nicht mehr zurückhalten. Für die innerhalb eines Jahres in der Weltrangliste von Platz 14 auf 57 abgestürzte Grönefeld war selbst die Nummer 126 der Welt eine Nummer zu groß. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben