Sport : Silke Kraushaar rodelt schon wieder voraus

-

Sigulda Mit dem 25. Weltcup-Sieg ihrer Karriere hat Rennrodlerin Silke Kraushaar einen perfekten Einstand in die olympische Saison gefeiert. Die 35-Jährige aus Oberhof verwies beim Weltcup-Auftakt im lettischen Sigulda Konkurrentin Sylke Otto mit fast drei Zehntelsekunden Vorsprung auf den zweiten Platz. Damit feierten die deutschen Frauen nicht nur ihren 100. Weltcup-Doppelsieg, sondern setzten auch ihre seit acht Jahren andauernde Siegesserie auf internationaler Bühne fort.

Nachdenklich stimmt dagegen das Abschneiden bei den deutschen Doppelsitzern: Einzig die Olympiasieger Patric Leitner und Alexander Resch konnten überzeugen und wurden Dritte.

Neun Monate nach ihrer Disqualifikation bei der WM meldete sich Kraushaar mit Bestzeiten in beiden Läufen in der Weltspitze zurück. Auch die Oberwiesenthalerin Otto, die Zweite vor Sonja Manzenreiter (Österreich) wurde, sah die letzten Zweifel beseitigt: „Nach meiner Bandscheibenoperation bin ich mit diesem Einstand hochzufrieden.“ Dagegen war Barbara Niedernhuber stinksauer: Die Weltcup-Gesamtsiegerin erlebte als 17. unter 23 Starterinnen ein Fiasko. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar